Ankunft in Moskau

Nach einem knapp 2 stündigen Flug sind wir sicher in Moskau gelandet.
Die Einreise war überraschender Weise, nach den Visaformalitäten, sehr einfach und auch den Transport in die Stadt mit dem Aeroexpress fanden wir unkompliziert.
Von der Zugstation ging es zur Metro, wo alles nur in Russisch beschrieben war. Die verstaubten Russischkenntnisse waren dafür nicht ausreichend, aber ein Mann sprach uns in Deutsch an & half uns. Wir entschieden uns für ein 2er Ticket und stiegen in die Metro. Leider fuhren wir in die falsche Richtung & wir stiegen an der nächsten Haltestelle wieder aus & in die andere Richtung wieder ein. Wir wissen jetzt, dass man mit einem Ticket ewig fahren kann solange man nicht die Station verlässt!
Das Hostel hatten wir bereits in Deutschland gebucht, waren uns nach der Ankunft jedoch nicht mehr so sicher, ob das gut war. Das Haus ist Innen eine Baustelle & wir wußten nicht, ob wir wirklich nach oben müssen.
Ganz oben angekommen zeigte sich das Hostel von einer anderen Seite. Es ist eher wie eine WG-Wohnung & auf den ersten Blick sauber.
Der Zweite unter die Bettdecke war nicht so erfreulich, aber wir haben unsere Schlafsäcke dabei.
Die erste Erkundungstour konnten wir auch noch starten, da alles zu Fuß erreichbar war:
– Kreml
– Roter Platz
– Basilius Kathedrale
Die Stadt wirkt sehr freundlich & sauber und auch mit dem wenigen Russisch kein Problem.
Am Abend machten wir mit dem ersten russischen Essen Bekanntschaft – mit Fleisch gefüllte Teigtaschen. Fazit: okay!

Nach mehreren anstrengenden Wochen haben wir dann erstmal ausgeschlafen.
Süße Stückchen & den Kaffee togo bekamen wir direkt um die Ecke und gingen dann gemütlich frühstücken im nahegelegenen Park.
Frisch gestärkt konnte unsere Sightseeing Tour beginnen.
Dabei stolperten wir erstmal direkt in den Moskauer Halbmarathon. Hätten wir glatt mitmachen können. . .
Am Fluss entlang zum Skulpturenpark, der sehr zu empfehlen ist, und weiter zum Gorki-Park.

Moskau zeigt sich definitiv anders als in unserer Vorstellung. Wir sind begeistert & es ist ein schöner Start unserer Weltreise.

Eindrücke:

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Hallo,Ihr Zwei.Danke für die tollen Photos und den ersten Bericht.Weiter so!!Liebe Grüße

  2. Hallo ihr zwei. Habe heute mal geguckt, ob ich eure Adresse aufrufen kann. Hat geklappt. Wünsche euch alles gute und eine tolle Zeit. Werde immer mal wieder reinschauen. Lg Gisela

  3. Na wenn ich dass mit dem HM gewusst hätte, wäre ich bis Moskau mitgefahren!😜
    Hat der Kinderriegel geschmeckt?😊

    Genießt die Zeit & gute Reise!

Kommentarfunktion geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: